Digitalisierung der Gesellschaft und künstliche Intelligenz – Alternativlos?


Im Mai dieses Jahres hat Gerd Voogd einen Film über die Entwicklung der IT und ihre gesellschaftlichen Implikationen fertiggestellt. Dazu schreibt er, es sei nun „ein ca. 60 Minuten langer Film geworden, der kurz die FORBIT-Geschichte skizziert, die Technikkritik der 80er Jahre, u.a. mit der Volkszählungsdebatte aufgreift und dann zur Frage übergeht, wie die IT in den vergangenen 40 Jahren seit der FORBIT-Gründung die Gesellschaft verändert hat – mit einem Hauptaugenmerk auf KI. Nach Diskussionen mit dem MPZ ist ein Film entstanden, der die Diskussion über diese Themen anregen soll.“ –

Der Film wird am 17. September um 19:30 Uhr noch einmal gezeigt im MPZ, Sternstraße 4, 1. Stock, 20357 Hamburg.
Alle Interessierten sind herzlich eingeladen.

Nähere Informationen gibt es über den folgenden Link auf der Seite des MPZ

mpz-salon Gerd Voogd: Digitalisierung der Gesellschaft und künstliche Intelligenz – Alternativlos?